Artikel zum Thema: aktuelle News



Swiss Ski Kaderselektionen Alpin: Der kleine Kanton Nidwalden ganz gross!

Die Skisaison 2018/2019 gehört der Vergangenheit an und Swiss Ski hat Ende April die Kaderselektionen vorgenommen.
Swiss Ski hat 86 Athleten/innen in die vier Kader (NM, A-Kader, B-Kader und C-Kader) eingeteilt.

13 Athleten und Athletinnen aus Skiclubs von Nidwalden und / oder ehemalige Absolventen/innen der Begabtenförderung Ski Alpin in Hergiswil (RLZ Ski Alpin) – so viel wie noch nie - figurieren in Swiss Ski Kadern.

Der kleine Kanton Nidwalden mit seinen acht Skiclubs und dem Nidwaldner Skiverband, einem sehr strukturierten, auf Kontinuität und Professionalität ausgerichteten Kantonalverband, kann eine sehr grosse Anzahl Kaderangehörige aufweisen.
15 % aller Swiss Ski Athleten/innen kommen aus dem Kanton Nidwalden, durchliefen die Ausbildung des NSV oder absolvierten in Hergiswil die Begabtenförderung Ski Alpin.
Nur die grossen Kantone Graubünden (17 Athleten/innen) und Wallis (13 Athleten/innen) weisen mehr oder gleich viele Athleten/innen auf.
Der ZSSV, der Dachverband des NSV, hat mit den starken Schwyzern zusammen eine Gesamtzahl von 22 Athleten/innen in Swiss Ski Kadern vertreten und ist somit in der Saison 2019/2020 klar der stärkste Regionalverband.
Als kleiner Kantonalverband ist der NSV aber hervorragend vertreten.

Die sportliche und schulische Ausbildung in Nidwalden, dank Unterstützung des Kantons und diverser Sponsoren und Gönnern, dienen jungen Talenten im Kanton schon früh, die erforderlichen Leistungsschritte nach oben absolvieren zu können.

Der strukturierte Weg via Skiclub, NSV-Kader, dem RLZ Hergiswil (Regionales Leistungszentrum) und dann Richtung Engelberg an die Sportmittelschule gewährleistet im Kanton Nidwalden im Regelfall eine ausgezeichnete Kombination zwischen Schule uns Sport.

Zwei Athleten vom Skiclub Hergiswil sind die grossen Aufsteiger!

Andrea Ellenberger, nach diversen Verletzungen wieder genesen, konnte sich dank den tollen Riesenslalom-Resultaten unter den weltbesten 30 Athletinnen klassieren und erhielt damit den A-Kader-Status.

Marco Odermatt, der 21-jährige Buochser vom Skiclub Hergiswil erreichte dank seinen Podestplätzen im Riesenslalom und der Klassierung in der Weltcup-Startliste (min. 15. Platz) den Nationalmannschaftskader-Status.


Swiss Ski Athleten aus Nidwalden und Absolventen des RLZ Hergiswil:

Nationalmannschaft:
Marco Odermatt, 1997, SC Hergiswil, Buochs

A-Kader:
Andrea Ellenberger, 1993, SC Hergiswil, Hergiswil

B-Kader:
Reto Schmidiger, 1992, SC Hergiswil, Hergiswil
Nathalie Gröbli, 1996, SC Emmetten, Emmetten
Carole Bissig, 1996, SC Beckenried-Klewenalp, Grafenort
Leana Barmettler, 1996, SC Engelberg, Stans (Absolventin RLZ Hergiswil)
Priska Nufer, 1993, SC Alpnach, Lungern (Absolventin RLZ Hergiswil)

C-Kader:
Semyel Bissig, 1998, SC Beckenried-Klewenalp, Grafenort
Yannick Chabloz, 1999, SC Beckenried-Klewenalp, Beckenried
Vivianne Härri, 1999, SC Giswil-Mörlialp, Giswil, (Absolventin RLZ Hergiswil)
Joël Lütolf, 2000, SC Bannalp-Wolfenschiessen, Sempach
Chiara Bissig, 2000, SC Beckenried-Klewenalp, Grafenort
Delia Durrer, 2002, SC Beckenried-Klewenalp, Oberdorf

 

mehr...

NSV Athletinnen und Athleten belegen Podestplätze

Bericht in der Luzerner Zeitung vom 2.4.2019

 


178 Artikel (30 Seiten, 6 Artikel pro Seite)

Nächste Events